Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Assembly Ships der 8. US Air Force


Die 8. US Air Force operierte ab Ende 1942 von England aus gegen das Dritte Reich. Zunächst mit überschaubaren Verbänden, mit denen die Einsatzkonzepte verifiziert wurden und verschiedene Ziele im westlichen Kontinent angegriffen wurden. 1943 stiegen die Zahlen der eingesetzten Flugzeuge rapide an und mit der Anzahl Flugzeuge stieg auch die Zeit, bis die Flugzeuge sich formiert hatten. Bis zu drei Stunden dauerte es, bis die Flugzeuge richtig formiert waren und so den Weg nach Deutschland in Angriff nehmen konnten. Zudem kam es immer wieder vor, dass die Piloten ihren Verband nicht fanden und auf eigene Faust zum Ziel flogen. Die Formation war aber wichtig, da nur so das geballte Abwehrfeuer der Bomber auch eine erfolgreiche Abwehr der angreifenden Jagdflugzeuge der deutschen Luftwaffe ermöglichte.

Deshalb begannen die Amerikaner, Assembly Ships einzuführen. Die Aufgabe dieser Flugzeuge war es, über dem Sammelpunkt zu kreisen und so den Piloten den Weg zu zeigen. Die Assembly Ships wurden mit aussergewöhnlichen, farbigen Anstrichen versehen und aller überflüssige Ballast wie Abwehrwaffen und Teile der übrigen Ausrüstung wurde entfernt. Das Assembly Ship startete immer zuerst und kreiste solange über dem Sammelplatz bis der erste Verband beisammen war. Dann wurde der Verband zum nächsten Sammelpunkt geführt und so die ganzen Angriffsverbände zusammengefügt. Die Assembly Ships feuerten während der Sammelphasen Leuchtpatronen ab, die in den Gruppenfarben gehalten waren. Wenn der ganze Verband zusammengeführt war, war die Aufgabe der Assembly Ships erfüllt und sie kehrten wieder zu ihrer Basis zurück.

Es gab auch von den Einsätzen gezeichnete Jagdflugzeuge, die Formatting Monitors genannt wurden. Ihre Rolle war eine ganz andere. Sie mussten dafür sorgen, dass einzelne Flugzeuge ihre Formation fanden. Sie wurden deshalb von den Bomberpiloten auch als „Dogs“ oder „Cops“, also Hunde oder Polizisten, bezeichnet. Sie verhielten sich auch wie Schäferhunde, die die „verlaufenen“ Bomber wieder zu ihrer Herde zurück scheuchten.

Trotz aller Bemühungen der Assembly Ships und der Formatting Monitors gab es viele Kollisionen in der Luft. So blieb das Sammeln vor dem Einsatz trotz aller Unterstützung ein schwieriges Unterfangen.


zur Gallerie